360° Ausbildung | 360 Grad Videos & Virtuelle Touren im Bereich Ausbildung Industrie und Ausbildungsmarketing

360° Ausbildung | 360 Grad Videos & Virtuelle Touren im Bereich Ausbildung Industrie und Ausbildungsmarketing
4.9 (98.57%) 56 votes

Für die Ausbildung 360 Grad Videos & Virtuelle Touren

Immer mehr Firmen präsentieren ihre Ausbildung und ihre Ausbildungsstätten in virtueller Form. Ob mit einem 360° Video oder einer virtuellen Führung durch die Räumlichkeiten. Diese neue Art der Werbung bietet ein großes Potenzial und trifft genau den Nerv der jungen anzusprechenden Zielgruppe.

 

Der Einsatz von Virtual Reality als Personalmarketing Instrument

Unter dem Schlagwort “Virtual Realistic Job Preview” haben schon einige namenhafte Firmen virtuell auf sich aufmerksam gemacht. Um nur ein paar Beispiel zu nennen:
Schau doch mal rein – zu Website hier

Virtulle 360 Grad Ausbildung

 

360 Grad Recruiting Film

Auch Stihl ist ein interessantes Beispiel

Schau doch mal rein – zu Website hier

360 Grad Recruiting Film

 

Die Virtuelle Werbung für die Ausbildung

Neben 360° Videos besteht die Möglichkeit mit einem 360° Rundgang die Ausbildungsstätte von den Interessenten selber entdecken zu lassen. Je nach Belieben und Interesse kann man sich selbst in den Räumen umschauen. Es besteht die Möglichkeit Informationen in Form von Videos, PDF oder Links direkt zu einem Kontaktformular in die Rundgänge einzubinden.

Die Neugierde wird geweckt und man geht auf seine eigene Entdeckungsreise.

Sie als Ausbildungsbetrieb erreichen genau das, was Sie erreichen möchten.

Die Reizüberflutung ist heute so groß, dass die klassische Werbung oft nicht mehr anspricht. Studien ergeben, dass Personen die Bereiche, wo man standardmäßig mit Werbung rechnet, automatisch ausblenden und kaum beachten.

360 Grad Führung Industrie

Ein Beispiel: Um für noch offene Stellen zu werben, werden Plakate in U-Bahnen und öffentliche Plätzen platziert. Zu 90% sind die Köpfe der Fahrgäste in der U-Bahn nach unten auf das Handy gerichtet. Sollte doch beim Aussteigen ein Blick das Plakat erhaschen, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, jemanden aus der gewünschten Zielgruppe damit anzusprechen? Das eine Person sich zu Hause noch an die Werbung aus der U-Bahn oder vom Plakat erinnert, sich dann die Mühe macht zu googlen und sich in den oft tiefen Link-Struktur bis zum entsprechenden Kontaktformular der Firma vorkämpft, ist sehr selten!

Ein QR-Code auf dem Plakat der direkt in die virtuelle Ausbildungsstätte führt, beeindruckend die Räumlichkeiten und Möglichkeiten präsentiert, hätte bestimmt mehr Eindruck hinterlassen und das Kontaktformular wäre auch schnell ausgefüllt. Und weil es so cool war, wird der Rundgang noch gleich mal im Netz geteilt und den Freunden gezeigt.

Informationsveranstaltungen und ein Tag der offenen Tür sind wirklich eine schöne Sache.

Zusätzlich besteht mit einem virtuellen Ausbildungszenter die Möglichkeit sich neben dem normalen Informationsmaterial auch in Schulen, aus der virtuellen Perspektive zu präsentieren.  Aus dem Klassenzimmer in den ICE springen, auf der Bohrinsel und Windkraftwerken herumlaufen und beeindruckende Produktionen ansehen. Ein Rundgang mit einer VR-Brille wird neben den Prospekten definitiv ein Highlight für die Schüler (Zielgruppe) sein.

 

Es gibt mehr…

Es gibt so viele neu Möglichkeiten – wir informieren Sie gern und völlig unverbindlich. Sprechen Sie uns an.

Viele herzliche Grüße – Ihr 360 Virtuell Team