Virtual Reality im Unternehmen

Virtual Reality im Unternehmen
4.9 (98.49%) 53 votes

 

Warum Unternehmen Virtual Reality einsetzen sollten

Virtuelle Realität, kurz VR, bietet Unternehmen ganz neue Chancen.

Noch nie stand der Kunde mehr im Vordergrund als in der heutigen digitalen Zeit. Mit VR haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte, Marke und/oder Story besser denn je Ihren Kunden zu vermitteln.

Mit der perfekten virtuellen Version der eigenen Marke berührt man seinen Kunden stärker und emotionaler als mit jedem anderen Medium. Richtig umgesetzt, kann die virtuelle Welt eine unbeschreibliche sowie ganz neue Erfahrung sein und lässt Ihr Unternehmen zu einem Erlebnis werden.

Fakt ist: VR ist nicht nur eine Ansammlung von Bildern, Texten sowie Videos, sondern ein innovativer Weg, mit Menschen zu kommunizieren. Laut Goldman Sachs wird der Markt und Nutzen von VR bereits 2025 größer sein als der der TV-Branche.

 

 

Virtual Reality in der Unternehmenskommunikation

360 Grad-Rundgang durch verschiedene Niederlassungen von Rödl & Partner


 

Immer mehr Unternehmen kommen auf uns zu, um Virtual Reality insbesondere für das Employer Branding einzusetzen. Vorreiter dieser Idee war Rödl & Partner – der agile Kümmerer für mittelständisch geprägte Weltmarktführer.

„Als Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmens- und IT-Berater und Wirtschaftsprüfer sind wir an 111 eigenen Standorten in 51 Ländern vertreten. Unsere Mandanten vertrauen weltweit unseren 4.700 Kolleginnen und Kollegen.”

Im Unterschied zu den meisten VR-Rundgängen, die lediglich das Unternehmen zeigen, lässt Rödl & Partner die Besucher an seiner Arbeitsatmosphäre teilhaben und macht die Markenkernwerte erlebbar.

 

https://www.roedl.de/medien/virtual-reality/

 

„Wir möchten uns gerne als attraktiven Arbeitgeber präsentieren und potenziellen Mitarbeitern sowie Mandanten einen authentischen Einblick in unser Unternehmen geben.”

Die Idee und Umsetzung waren sowohl kreativ als auch innovativ und entsprechen genau den Vorstellungen, wofür VR in Unternehmen idealerweise genutzt werden kann: als neuer Kommunikationskanal. Die Umsetzung weiterer VR-Rundgänge in anderen Niederlassungen ist bereits in Planung.

 

VR und 360 Grad Produkt – Präsentation

Beispiel vom virtuellen Möbelhaus bis hin zum virtuellen Online-Shoppen.

https://www.moebelheinrich.de/rundgang/

 

Ein weiterer geschätzter Kunde ist Möbel Heinrich. Als ein inhabergeführtes Familienunternehmen weist Möbel Heinrich mittlerweile eine 60-jährige Erfolgsgeschichte auf. Das Unternehmen ermöglicht seinen Besuchern mit seinen frisch renovierten Häusern ein modernes Einkaufserlebnis.

360-Virtuell.de hat für die 3 Filialen eine virtuelle Führung erstellt und das in 2- facher Ausführung. Darunter die virtuelle Platzierung der Häuser direkt bei der Google Suche auf Maps, um bereits hier den Kunden fangen zu können. Der Vorteil besteht darin, dass der Besucher bereits bei der Google-Suche die Fülle des Sortiments entdecken kann.

 

VR Virtual Reality auf Google Maps

 

Der zweite Rundgang ist eine spezielle Anwendung für die Website. Sie beinhaltet ein extra Menü, einen interaktiven Grundriss für eine schnelle Navigation und die Möglichkeit, mit einem Link direkt an eine spezielle Stelle im Rundgang zu springen. Üblich ist normalerweise, dass eine VR Tour immer mit derselben Startansicht beginnt. Doch gerade bei diesen großen virtuellen Touren der Möbelhäuser, kann das bei spezifischem Interesse schnell mühselig werden.

Geht man durch den Rundgang verändert sich die URL dynamisch. Sollte mir z. B. eine Küche super gefallen und ich möchte diese gern für ein Feedback meinen Mitmenschen zeigen wollen, dann kann ich einfach den Link per WhatsApp schicken und man steigt direkt bei der Küche virtuell wieder ein.

Diese Handhabe bietet ein Riesen Potenzial. Je nach Website und Unterseite kann die richtige VR 360° Ansicht genutzt werden. Lokal vor Ort könnte man im Geschäft Einstiegspunkte bieten (QR-Code z. B.), die ich mit dem Smartphone scannen und den virtuellen Klon verschicken. Neben dem bietet sich an, die Print-Werbung entsprechend zu ergänzen / aufzuwerten. In den Prospekten können die Links zur Verfügung gestellt werden, die es dem Kunden ermöglichen vom Sonntags-Frühstückstisch, Live vor Ort zu springen und sich z. B. von der Küche zu überzeugen.

 

 

Virtuelles Einkaufen dank Virtual Reality

Bei der Arbeit vor Ort stellten wir die Frage, warum VR so wichtig für Sie und das Unternehmen sei? Die Antwort war wie folgt: ” Auch wir merken, dass der Online-Handel nicht spurlos an uns vorbeizieht. Aus diesem Grund müssen wir stets aktuell bleiben und folglich auch online gut aufgestellt sein. Mit dem 360° Rundgängen möchten wir unser großes Sortiment präsentieren. Kurz gesagt, einfach dem Kunden zeigen, wie viel wir doch zu bieten haben und damit die Motivation für einen Besuch vor Ort steigern.”

Im nächsten Schritt soll der Rundgang mit relevanten Informationen ergänzt und parallel zur Website / Onlineshop verknüpft werden. Virtual Reality soll das lokale Geschäft vor Ort stärken. Außerdem unterstützt das Medium in seiner Form die Online-Präsenz und schließt die Lücke des Einkaufens und des Informierens.

 

Fazit & Tipp

VR Virtual Reality wird als Medium und neuer Kanal, um mit dem Kunden in Kontakt zu treten, immer relevanter für Unternehmen. Laut einer Studie wird es sehr schnell gehen, dass Kunden auf einer Website, VR als Standard-Medium sehen und auch voraussetzen.

Dem Einsatzgebiet und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Jede Dienstleistung, jedes Produkt oder jede Geschichte eines Unternehmens mit seinen Werten und Unternehmenskultur ist es wert, auch für die Kunden erlebbar und online virtuell zugänglich zu machen.

Transparenz und sich gemeinsam etwas näherkommen ist die Devise. Ein Blick hinter den Kulissen, was steck hinter dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern? Das was mich interessiert kann ich direkt im Rundgang erfahren und es mit meinen Mitmenschen teilen.

Virtual Reality ist das nächste “Große Ding” im Web. Es bietet wie kein anderes Medium zu vor so viel Potenziale und Möglichkeiten, die Sinne der Menschen zu berühren.

Es ist relativ bekannt, dass Google seine Nutzer äußerst genau kennt, und weiß, was sie wollen. Rückwirkend betrachtet, liegt sie strategische Planung bei Google, 10 Jahre in der Zukunft um sich bis dahin perfekt den Bedürfnissen seiner Nutzer anzupassen und diese zu bedienen.

Für alle die noch Zweifel an dem Thema Virtual Reality haben, hier einige kleine Beispiele, die den Trend verdeutlichen:

YouTube hat bereits VR als eigenständige Funktion implementiert.

Facebook steuert mit Hochdruck darauf zu.

 

Mein Tipp: Sei kreativ, schaue & prüfe, wie VR Dein Unternehmen unterstützen kann. Ermögliche auch diesen Kanal, damit der Kunde die Chance hat, Euch auch auf diesem Wege zu finden. Be smart, liege im Trend und sei virtuell präsent -> es lohnt sich!!

Beeindrucke Deine Kunden! Präsentiere Dein Unternehmen, erzähl eine Geschichte, vermittle Werte visuell und lass den Kunden das Unternehmen, die Marke auf seine Art und Weise frei entdecken.

Transparenz & Vertrauen schaffen. Zeitgleich aber auch Informationen effizienter zu transferieren, welche mit einer herkömmlichen Website so nicht möglich gewesen wären.

 

Die Möglichkeiten für Dein Unternehmen kostenlos überprüfen lassen

Du möchtest gern VR für Dein Unternehmen nutzen, aber so richtig fällt Dir nichts ein? Dann schicke uns gern die Website und wir überprüfen das Potenzial für Dich. Wir beraten dich umfassend und geben immer passende Tipps.

Wir haben mittlerweile schon sehr viel in den unterschiedlichsten Branchen erlebt und konnten viele Erfahrungen Sammeln. Dadurch können wir gemeinsam immer die passende Lösung erarbeiten.

 

Gern schreib mir – ich freue mich von Dir zu hören.

 

 

Ich hoffe dieser Beitrag, als kleine Exkursion in die Virtual Reality, ist für Dein Unternehmen interessant? Wenn ja, dann würde ich mich über deinen Kontakt sehr freuen.

 

Mit herzlichen Grüßen, Ramona.

Google Business View Fotograf